↑ Zurück zu Projekte

Hirschfeld-Tage NRW

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) und die ARCUS-Stiftung luden alle Interessierten zu den Hirschfeld-Tagen 2014 ein. Unter dem Motto „L(i)ebe die Vielfalt“ fanden vom 04. April bis zum 18. Mai über 90 Veranstaltungen in ganz Nordrhein-Westfalen statt. 

Das Programm in den 16 Städten war sehr bunt. Es gab Ausstellungen, Diskussionsrunden, Filmvorführungen, Gedenkveranstaltungen, Lesungen, Stadtrundgänge, Theateraufführungen, Vorträge und Workshops.

Thematisiert wurden unter anderem die Schwulenverfolgung während der NS-Zeit und in der Nachkriegszeit nach §175, die Sichtbarkeit von Lesben, Geschlechterrollen, aber auch Themen wie Coming Out, Trans* und Inter*, Regenbogenfamilien, sowie Migration und Behinderung.

Moderatorin Bettina Böttinger und Schauspieler Klaus Nierhoff unterstützten die Veranstaltungsreihe als Botschafter_innen. Die Schirmherrschaft übernahm Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA).

Die Veranstaltungsreihe wurde finanziert von der BMH, der Landeszentrale für politische Bildung NRW, dem MGEPA, der ARCUS-Stiftung sowie aus privaten und Firmenspenden (z. B. VP Bank).

Eine Dokumentation über die Hirschfeld-Tage NRW gibt es hier: PDF | Onlinebroschüre 

Homepage Hirschfeld-Tage